06/15/18

Marschwertung Neukirchen an der Vöckla

In der höchsten Leistungsstufe E bei der Marschwertung in Neukirchen an der Vöckla wurde die Leistung der Marktmusik Frankenburg mit AUSGEZEICHNET bewertet. Nachdem Grundprogramm der Leistungsstufe D folgte der Showteil in der Leistungsstufe E. Dabei marschierte die Kapelle mit dem Rainermarsch und ABBA zu den unterschiedlichsten Figuren auf. Sichtlich und hörbar begeistert waren die zahlreichen Zuschauer.

 

Jahreshauptversammlung 2018

Am Sonntag, 11. März hielt die Marktmusikkapelle Frankenburg ihre Jahreshauptversammlung 2018 ab. Es wurde auf die Jahre 2016 und 2017 zurückgeblickt und Veranstaltungen sowie Ziele für 2018 bekannt gegeben. Mit Stand 11.01.2018 besteht die Kapelle aus 57 aktiven Mitgliedern, 16 davon weiblich 32 sind in den Musikschulen in Ausbildung davon sind 11 noch nicht im Verein. Das Jungendorchester weist derzeit einen Mitgliederstand von 21 Jungmusikern auf.

Obmann Steinberger Helmut berichtete über die zahlreichen Ausrückungen in den beiden Jahren und gratulierte Kapellmeister Höchfurtner Michael und Stabführer Josef Kovacs für die Erfolge bei den Konzert und Marschwertungen, welche auch für das Jahr 2018 wieder auf dem Programm stehen. Bei der Konzertwertung tritt die Kapelle wiederholt in der Leistungsstufe C und in der Marschwertung, nach dem Antreten in Stufe D 2017, tritt die Kapelle wieder in der Höchststufe E mit Showteil an.

Dankende und ehrende Worte fand auch Bürgermeister Johann Baumann, welcher den Weckruf am 1.Mai besonders erwähnte. Traditionsgemäß marschiert die Marktmusik beginnend mit einem Frühstück auf dem Gemeindeamt durch Straßen der Markgemeinde. 2017 wurde dabei auch der Bezirksmaiaufmarsch in Frankenburg musikalisch begleitet. Ebenso dankte Michael Altmann für die Einsätze in der Gemeinde Redleiten. Besonders erwähnt wurden dabei das vergangene Feuerwehrfest sowie die jährliche musikalische Umrahmung beim Adventmarkt.

Als besonderen Gast durfte Landes-Vizepräsident und Bezirks-Obmann Hr Ing. Alfred Lugstein begrüßt werden. Lugstein dankte für die jährliche Teilnahme an den Konzert und Marschwertungen und nahm dies zum Anlass das neue Bewertungsmodell betreffend der Konzertwertungen zu erklären. Demnach gibt es bei der anstehenden Konzertwertungen nicht mehr die derzeit geführte 170 Punkteregelung. Künftig können wieder maximal 100 Punkte erreicht werden. Neu wird bei der Wertung die Einteilung in Bronze, Silber und Gold sein.

Neben den zahlreichen Wortmeldungen ist besonders jene der scheidenden Jugendreferentin Karin Stadlmayr zu erwähnen. In den vergangenen Jahren leitete sie engagiert mit einem Jugendbetreuerteam das Jugendorchester und blickte deshalb mit etwas Wehmut auf die vergangenen Jahre zurück. Mit Freude sehe sie aber, wie gut sich die Jugendlichen im Verein integriert haben und wurden. Viele Freundschaften sind dabei entstanden die über das gemeinsame Musizieren hinaus auch in ihrer Freizeit gelebt werden. Karin war zudem auch Hauptinitiatorin bei der Installierung einer Bläserklasse in der Volksschule Frankenburg. Gemeinsam mit der Marktmusik, der Trachtenmusik, der Landesmusikschule und der Volksschule wurde das Projekt umgesetzt. Sehr erfolgreich läuft dieses nunmehr seit zwei Jahren und die beiden Musikkapellen dürfen sich daher über zahlreichen Nachwuchs freuen.

Der von Bürgermeister Baumann vorgestellte Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen. Für die folgenden beiden Vereinsjahre wird nun ein kaum veränderter Vorstand die Arbeit aufnehmen. Dabei kann mit Stolz gesagt werden, dass bestellte und gewählte Funktionäre aus den eigenen Reihen kommen und mehrere Jahre im Amt bleiben, somit eine hohe Beständigkeit im Vorstand gegeben ist und eine sehr gute Arbeit gemacht werden kann.

Der Neue Vorstand:

Obmann: Steinberger Helmut, Stellvertreter Kovacs Manuel

Kapellmeister: Höchfurtner Michael, Stellvertreter Hittmaier Johann

Stabführer: Kovacs Josef, Stellvertreter Kovacs Andreas

Kassier: Reifetshammer Robert, Stellvertreter Preuner Alexander

Schriftführer: Asamer Julia, Stellvertreter Aicher Kerstin

Jugendreferenten: Stockinger Jürgen, Zeilinger Michaela und Zweimüller Victoria

Pressereferent: Markus Zweimüller

Beiräte: Wind Edmund und Aicher Christian

Kassenprüfer: Schmid Sonja und Höchfurtner Max

Archivare: Höchfurtner Walter (Musikheim), Sieberer Franz (Bekleidung), Birnbaumer Florian (Instrumente) und Streicher Gerfried (Noten)

Leistungsabzeichen erhielten 2016 und 2017

Juniorabzeichen: Felix Preuner

in Bronze: Daniel Zweimüller, Lukas Apfl, Weber Jana und Paul Forstinger

in Silber: Jakob Huemer, Victroia Zweimüller, David Pillichshammer und Huemer Johanna

Geehrt wurden mit:

Verdienstmedaille in Bronze: Kerstin Aicher, Daniela Doninger und Christian Preuner

Verdienstmedaille in Silber: Franz Josef Zweimüller

Verdienstmedaille in Gold: Karin Stadlmayr

Ehrenzeichen in Silber: Gerhard Berer

Ehrenzeichen in Gold: Franz Sieberer und Gerfried Steicher



Musik in kleinen Gruppen 2018.


Die Marktmusik 2018

aktuelle Termine


Besucherzähler

Besucher seit Mitte September 2014

37727 Besuche37727 Besuche37727 Besuche37727 Besuche37727 Besuche
527efb333