Workshop für Klarinettisten 19.03.2016

Um das richtige Mundstück und das dazupassende Blatt zu finden, wurde ein Workshop im Musikheim, für Klarinettisten veranstaltet.

Wissenswertes über die Klarinette, ihre Eigenheiten und dem richtigem Ansatz wurden vermittelt.


Jahreshauptversammlung 28.02.2016

Obmann Steinberger Helmut bedankt sich bei Hr. Höchfurtner Max für die vorbildliche Arbeit als Kassier. Max übergibt dieses Amt nach 22 Jahren nun an seinen bisherigen Stellvertreter Reifetshammer Robert.

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 28.02.2016

Die Jahreshauptversammlung nutzte die Marktmusik Frankenburg zu einem Rückblick auf zwei sehr aktive Vereinsjahre. Nach dem Bericht von Obmann Steinberger Helmut besteht die Marktmusik derzeit aus 62 Musikern, davon 19 weiblich. Im Jugendorchester spielen 25 Jungmusiker. 32 Musiker stehen derzeit in Ausbildung, davon sind 14 noch keine aktiven Mitglieder. In den vergangenen 2 Jahren fanden 98 Gesamtproben statt. Registerproben und Proben des Jungendorchesters sind ebenfalls ein fixer Bestandteil im Jahresablauf, 53 Ausrückungen und 26 Begräbnisse runden das Programm ab.

Neben den immer gut besuchten Herbstkonzerten stellt sich die Marktmusik beim Projekt 48 einer fachkundigen Jury. Mit dem Stück Haushammerfeld und Unterstützung der Würfelspielgemeinde Frankenburg, einem Streicherensemble der Landesmusikschule Frankenburg und der Chorgemeinschaft Zipf konnte mit der einmaligen Darbietung der 2 Platz erreicht werden. Wir gratulieren Kapellmeister Michael Höchfurtner zu den erreichten Leistungen bei den Konzertwertungen.    

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Eine besondere Herausforderung war wie auch in den letzten Jahren die Marschwertung. Hier trat die Kapelle mit ihrem Stabführer Josef Kovacs jeweils in der Höchststufe E mit Showteil an. In gewohnter Weise marschierte die Kapelle jeweils zu einem Ausgezeichneten Erfolg. Aufgrund des erfolgreichen Abschneidens bei den Marschwertungen, wurde die Kapelle ausgewählt den Berzirk Vöcklabruck beim Landesmusikfest in Linz zu vertreten. Gemeinsam mit zwei weiteren Kapellen marschierten wir in einem Block, indem auch ein Showprogramm den tausenden Zuschauern dargeboten wurde. Zu sehen unter www.marktmusik-frankenburg.at. (Medienberichte)      

                                                                                                                                                                                 Weiters zu erwähnen ist das Seniorenblasorchester „Die Redlbacher“ einzigartig im Bezirk. Dabei treffen sich Musiker aus der Region, genauer aus 8 Gemeinden, wöchentlich im Musikheim der Markmusik, um gemeinsam zu Musizieren. Unter ihnen zu finden sind viele Musikpensionisten, die auch die Marktmusik, sei es bei Vereinsfesten oder div. Ausrücken und vor allem bei Begräbnissen, immer wieder unterstützen. Ein Danke dafür.   

                                                                                                                                                            Bürgermeister Konsulent Johann Baumann würdigte neben den zahlreichen Ehrengästen die Arbeit der Marktmusik in der Gemeinde. Für ihn ein besonderes Highlight, ist der Weckruf am 1. Mai, welcher wie immer, mit einem Frühstück beim Bürgermeister um 6 Uhr früh startet.

Nun gilt es danke an unsern langjährigen Kassier Höchfurtner Max zu sagen. Er verwaltete 22 Jahre lang die Finanzen der Marktmusik Frankenburg. Eines der größten Projekte war, neben der Neuuniformierung und dem Ankauf zahlreicher Instrumente in seiner Zeit als Kassier sicherlich der Musikheimneubau. Eine finanzielle Herausforderung, wie Obmann Steinberger zu sagen pflegt. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, er hat das spitzenmäßig gemacht. Als neuer Kassier wird unser Flügelhornist Reifetshammer Robert die Marktmusik durch die kommenden Vereinsjahre begleiten.

Das Jungmusikerleistungabzeichen erhielten in Bronze: Huemer Jakob, Nussbaumer Johanna, Birnbaumer Florian, Gerstmayr Lena, Huemer Johanna, Schmid Lisa, Ketter Anna und Forstinger Jakob. in Silber: Apfl Markus, Asamer Julia, Zeilinger Michaela, Berer Mathias Weiterer Ehrungen: Verdienstmedaille in Bronze: Kovacs Manuel, Preuner Alexander, Zweimüller Georg, Grabner Michael Ehrenzeichen in Silber: Streicher Gerfried Ehrenzeichen in Gold: Habring Franz, Aicher Robert Verdienstkreuz in Silber: Höchfurtner Max, Kovacs Josef Verdienstkreuz in Gold: Hofer Helmut, Höchfurtner Walter.

Abschließend bedankten sich Obmann Steinberger Helmut, Kapellmeister Höchfurtner Michael und Stabführer Kovacs Josef für den guten Zusammenhalt in der Kapelle, die gute Kameradschaft, den Ehrgeiz bei der Probenarbeit und den Ausrückungen. Dem neu gewählten Vorstand wünscht für die kommenden zwei Vereinsjahre Bürgermeister Konsulent Johann Baumann alles Gute

 

Folgende Musiker erhielten die Ehrung für

Verdienstmedaille in Bronze

Kovacs Manuel

Preuner Alexander

Zweimueller Georg

Grabner Michael (kein Foto)

Ehrenzeichen in Silber

Streicher Gerfried

Ehrenzeichen in Gold

Habring Franz

Aicher Robert

Verdienstkreuz in Silber

Kovacs Josef

Höchfurtner Max

Verdienstkreuz in Gold

Hofer Helmut

Höchfurtner Walter

aktuelle Termine


Besucherzähler

Besucher seit Mitte September 2014

00743 Besuche00743 Besuche00743 Besuche00743 Besuche00743 Besuche
527efb333